Es gibt auch Einsamkeit unter den Senior*innen. Ein Trost: viele Bewohner*innen besuchen und helfen sich gegenseitig. Ein Kreis von ehrenamtlichen Helferinnen übernimmt Geburtstagsbesuche. Wenn Sie uns unterstützen möchten, wenden sie sich an Pfarrerin Julia Arnold

hands 2906458 340

Eine Bewohnerin freut sich: "Für mich ist das hier im Heim ein ganz neuer Lebensabschnitt. Endlich kann ich machen, was ich will. Es ist wunderbar."

Eine Tochter berichtet: "Anfangs war es nicht einfach. Aber meiner Mutter und ich wir kommen im Moment so gut zurecht mit ihrer leichten Demenz. Sie vergisst zwar Vieles, ist aber so liebevoll, wie noch nie. Das ist für uns ein ganz neuer und schöner Abschnitt als Tochter und Mutter."