banner5_web.jpg

Kircheneintritt

 

Wenn Sie sich für die Aufnahme bzw. für den Wiedereintritt in die evangelische Kirche interessieren, einen durchaus wichtigen Schritt im Leben, dann möchten wir Ihnen dazu gerne eine paar Informationen bereitstellen.

Wenn Sie nicht getauft sind, dann geschieht Ihr Eintritt durch die Taufe.

Falls Sie früher bereits Mitglied einer anderen christlichen Kirche oder Mitglied der Evangelischen Kirche gewesen sind, dann geschieht ihr Eintritt in der Regel durch die Teilnahme an einem Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahles.

Voraus geht das Gespräch mit einer Pfarrerin/einem Pfarrer in unserer Kirchengemeinde bzw. einer Pfarrerin/einem Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Ihrer Wahl.

Die Pfarrerin/der Pfarrer nimmt sich für mindestens ein beratendes Vorgespräch ausreichend Zeit. Dabei wird nicht Ihr Glauben "geprüft" und Sie müssen auch nicht Ihr "Innerstes" ausbreiten. Vielmehr geht es darum, offene Fragen im Blick auf Ihren Eintritt zu klären. Denn die Aufnahme soll ganz in Ihrem Sinn erfolgen. Bei diesem Gespräch wird Ihnen auch ein Aufnahmeformular an die Hand gegeben.

Wenn Sie im Moment noch Mitglied einer anderen Kirche bzw. Religion sind, dann müssen Sie vor einem Eintritt Ihren Austritt aus dieser Gemeinschaft erklären. Das geschieht beim Standesamt Ihres Wohnortes.

Der Eintritt bzw. die Aufnahme in unsere Kirche kostet Sie nichts. Als zukünftiges Kirchenmitglied sind Sie - sofern Sie ein Einkommen haben - jedoch kirchensteuerpflichtig. Die Kirchensteuer beträgt 8% ihrer Lohn- bzw. Einkommensteuer. Dazu kommt einmalig pro Jahr das Kirchgeld, das aber in der Höhe von Ihrem Einkommen abhängig ist. Ihre Pfarrerin/Ihr Pfarrer geben Ihnen auch dazu gerne Auskunft.

 

Weitere Informationen erhalten Sie entweder in unserem Pfarramt oder in der Kircheneintrittsstelle im Dekanat Nürnberg.

Go to top